Home        |        Über Uns        |        Meinungen        |        Häufige Fragen       |      Datenschutz      |       Kontakt
 
 
 

Hyperhidrose Natürlich Behandeln


Hyperhidrose Schweiß Gestank
Reagieren Andere So Auf Sie?
Unangenehmer Geruch, Flecken auf der Kleidung und die Blicke der Anderen...
 
     Das sind nur einige peinliche Situationen, in denen sich Patienten regelmäßiger Schweißausbrüche oft wiederfinden.

     Treten diese Schweißausbrüche häufiger auf , leiden Sie höchstwahrscheinlich an Hyperhidrose.
 
     Jedoch sollte diese Krankheit nicht einfach unter den Teppich gekehrt werden...

     Diese Krankheit hat nämlich nicht nur negative Auswirkungen auf Ihren Körpergeruch und Ihre Wäsche:

     Auch Selbstvertrauen, Karriere und Beziehungen von Patienten leiden meist darunter, was aus einer physischen Krankheit schnell eine psychische Belastung machen!

     Aber wie genau entsteht Hyperhidrose und was kann man dagegen tun?


Die Ursachen Von Hyperhidrose


Um eine Krankheit behandeln zu können, muss man sie erst einmal verstehen.
Wie Entsteht Hyperhidrose?

Wie Entsteht Hyperhidrose?

 
     Bei Hyperhidrose-Patienten ist der Kühlungsprozess (also die Schweißproduktion) bis zu 5x so aktiv wie bei anderen. Sie sind dabei nicht allein:

     Etwa 3% der Menschheit leidet an Hyperhidrose, aber nur wenige Menschen lassen sich wirklich professionell behandeln...
 
     Dies trägt leider auch dazu bei, dass wir bis heute so wenig über diese Krankheit wissen.

     Schweiß ist der natürliche Kühlungsprozess des Körpers.

Ca. 2-4 Millionen Schweißzellen befinden sich auf der Haut, hauptsächlich im Achsel- und Genitalbereich, dem Gesicht, den Händen und den Füßen.

Der Schuldige ist dabei nicht der Schweiß.

     Der typische Geruch entsteht erst beim Kontakt des Schweißes mit Bakterien auf Ihrer Haut!

     Der Körper sendet immer dann ein Signal vom Gehirn zu den Schweißdrüsen, wenn der Körper droht zu überhitzen.

     In Stress-Situationen und bei Hitze muss der Körper also schnell handeln und den Körper abkühlen. Bei Hyperhidrose-Patienten ist dieses Signal leider überempfindlich.


Natürliche Schweiß-Killer


     Wenn Sie auch schon alles mögliche ausprobiert haben, wird es Ihnen wie den meisten gehen...

     Deos bringen nur vorübergehenden Erfolg. Man kann den Geruch zwar kurzzeitig überdecken und Schweißflecken unterdrücken, aber man kann nicht den ganzen Tag ein Deo griffbereit haben.

     Und wie mit allen anderen Produkten ist es nur ein Überdecken der Symptome, keine Beseitigung des Problems!

     Auch Operationen sind für die meisten Patienten keine wirkliche Option.

     Zwar kann man mit bestimmten medizinischen Verfahren die Schweißproduktion an bestimmten Körperstellen komplett stoppen, aber das ist nicht Ihr Ziel.

     Außerdem können solche Eingriffe unerwünschte Nebenwirkungen mit sich ziehen...

     Was wir wollen, ist eine komplett natürliche Methode. Auch wenn man nie 100%ig alles unter Kontrolle haben kann, gibt es doch natürliche Methoden, um Schweißausbrüche zu unterdrücken.

     Außerdem kann man gezielte Hygiene-Tricks dazu nutzen, um Schweißausbrüche und besonders Schweißflecken aktiv zu bekämpfen! (auch ohne ständig Deo aufzutragen...)

     Mit der richtigen Kombination aus natürlichen Senkern der Schweißproduktion und einigen leichten Pflege-Tricks ist es daher möglich, Ihre Schweißproduktion natürlich zu senken und Schweißausbrüche zu minimieren.

     Wenn Sie keine Zeit mehr verlieren möchten und eine fertige Schritt-für-Schritt-Anleitung für genau diesen Lösungsweg brauchen, fordern Sie jetzt weitere Informationen zu unserem Ratgeber "Wie Sie Hyperhidrose Natürlich Behandeln" an:


Klicken Sie Hier, Wenn Sie Weitere Informationen Zu Unserem Hyperhidrose-Ratgeber Anfordern Möchten!




Bookmark and Share



Disclaimer:
Wir weisen Sie aus rechtlichen Gründen darauf hinweisen, dass Ernährungsumstellung, sportliche Aktivitäten, die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel, sowie jegliche Art von gesundheitlichen Maßnahmen immer mit Risiken verbunden sind und Sie daher immer erst einen ausgebildeten Mediziner aufsuchen sollten, bevor Sie eigenhändig beispielsweise ein Medikament absetzen oder körperliche Beschwerden haben sollten.



 
Unsere Ratgeber Über Heal@Home Bookmark and Share
Akne
Allergien
Arthritis
Asthma
Bluthochdruck
Cellulite
Cholesterin
Diabetes
Ekzeme
Herpes
Migräne
Mundgeruch
Schlafstörungen
Schnarchen
Schwitzen
Sodbrennen
Tinnitus
Home
Über Uns
Meinungen
Häufige Fragen
Partnerprogramm

Datenschutz
Impressum
Kontakt
AGB

Copyright © 2011- HealAtHome.de, Alle Rechte vorbehalten.